Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Traumasensibles Yoga | TSY ingradual ®

November 26, 2021 - November 28, 2021

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 00:00 Uhr am Juni 11, 2021

Eine Veranstaltung um 00:00 Uhr am September 10, 2021

Eine Veranstaltung um 00:00 Uhr am November 26, 2021

Eine Veranstaltung um 00:00 Uhr am Februar 18, 2022

Eine Veranstaltung um 00:00 Uhr am Mai 27, 2022

Eine Veranstaltung um 00:00 Uhr am September 2, 2022

Eine Veranstaltung um 00:00 Uhr am November 25, 2022

Eine Veranstaltung um 00:00 Uhr am Februar 24, 2023

Traumasensibles Yoga (TSY) ist ein praktisch erprobter und theoretisch reflektierter Ansatz, der Resilienz und Posttraumatisches Wachstum fördert. Unter den körperorientierten traumatherapeutischen Angeboten nimmt es eine herausgehobene Stellung ein. Durch das Prinzip der achtsamen Körperwahrnehmung werden Heilungsprozesse angestoßen, die den vom Leben abgeschnittenen traumatisierten Menschen wieder in Verbindung bringen – mit sich selbst und mit der Welt.

Unsere zertifizierte Fortbildung (Grundlagenseminare 1-3) im traumasensiblen Yoga (TSY) möchten Sie befähigen, den therapeutischen Wert des Yoga zu nutzen. Vorwiegend kognitiv arbeitende Therapeuten lernen wie sie gewonnene Einsichten körperlich verankern und nachhaltig vertiefen können. Yogalehrer*Innen werden sicherer in ihrer spontanen Reaktion auf zunächst unverständlich wirkendes Verhalten. Betroffene kommen in einen ersten Kontakt mit ihrem “inneren Arzt”. Die Teilnehmerinnen erfahren, wie Yoga mit unterschiedlichsten Zielgruppen durchgeführt werden kann (z.B.  im Gefängnis, beim Militär, mit Flüchtlingen, im klinischen Kontext  oder in der stationären Jugendhilfe). Es wird erfahren wie Yoga im Einzelsetting integriert werden kann.

Auf Basis der Grundlagenseminare baut die Trauma-Yogatherapeuten-Ausbildung auf. Hier hat die Selbsterfahrung mehr Raum. Was ich selbst erlebt, gespürt und erfahren habe, kann ich authentisch weitergeben. Die meisten Menschen haben im Verlauf ihres Lebens auch schmerzliche Erfahrungen machen müssen. In Demonstration, Partnerübung und Supervision wird die heilende Kraft von Achtsamkeit, Bezeugung durch eine Gemeinschaft und würdigende Begleitung erlebt, beobachtet und erfahren. Die Durcharbeitung und Verwandlung  von Verletzungserfahrungen ist eine Voraussetzung, um später selber therapeutisch zu arbeiten. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit,  in die Dozententätigkeit einzusteigen – entweder im Rahmen unserer TSY-Ausbildungen oder in anderen Zusammenhängen.

Termine Grundlagenseminare: 
G1  19. – 21. März 2021
G2  11. – 13. Juni 2021
G3  10. – 12. September 2021
(G1 separat buchbar. G2 + G3 nur zusammen buchbar. G1/2/3 zusammen im Paket gebucht = Ersparnis 100 €)

Termine Trauma-Yogatherapeuten-Ausbildung:
A1  26. – 28. November 2021
A2  18. – 20. Februar 2022
A3  27. – 29. Mai 2022
A4  2. – 4. September 2022
A5  25. – 27. November 2022
A6  24. – 26. Februar 2023
(A1–A6 nur im Ganzen buchbar.)

Infoflyer (Vorderseite),
Infoflyer (Rückseite)

Infos & Anmeldung

Details

Beginn:
November 26, 2021
Ende:
November 28, 2021
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
Website:
www.traumasensiblesyoga.de

Veranstalter

TSY ingradual